• Seite:
  • 1

THEMA: Das Ego als Kontrolldrama

Das Ego als Kontrolldrama 29 Jun 2019 15:19 #1

  • KeepOnSmiling
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 12
Ich glaub schon, dass das EGO ein Kontrolldrama ist und je nachdem, wie es auftritt eben ein Unnahbarer, Vernehmungsbeamter, Einschüchterer oder das Arme Ich...

James Redfield sagte, unser EGO sei ein sinnvoller Helfer, wenn es um alltägliche Routinen und Schutzprozesse geht. Allerdings dürfe das Ego niemals Selbstzweck oder beherrschender Focus sein.
Das Ego dient meiner Individualität und meiner Selbstbestimmung. Unser soziales Sein und Miteinander solle auf herzlicher Harmonie und Achtsamkeit sowie geistvollem Respekt zueinander gegründet sein.

KeepOnSmiling
OlliKöhl

Das Ego als Kontrolldrama 28 Jun 2019 23:20 #2

  • OlliKöhl
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 34
Dank Dir, Wolfgang,
ich hab's einfach mal von Google übersetzen lassen ;-)

Osho,
Ich habe das Gefühl, dass ich mich durch die Entwicklung einer Haltung der Ausdauer gegenüber Schwierigkeiten einem Großteil des Lebens ergeben habe. Diese Resignation wirkt wie ein Druck gegen meine Bemühungen, in der Meditation lebendiger zu werden. Bedeutet das, dass ich mein Ego unterdrückt habe und es wiederfinden muss, bevor ich es wirklich verlieren kann?

"Es ist eines der größten Probleme. Es wird sehr paradox erscheinen, aber das ist wahr - bevor Sie Ihr Ego verlieren können, müssen Sie es erreichen.
Nur eine reife Frucht fällt zu Boden. Reife ist alles. Ein unreifes Ego kann nicht geworfen, nicht zerstört werden. Und wenn Sie mit einem unreifen Ego kämpfen, um es zu zerstören und aufzulösen, wird die ganze Anstrengung ein Misserfolg sein. Anstatt es zu zerstören, werden Sie es auf neue und subtile Weise gestärkt vorfinden.

"Dies ist etwas Grundlegendes zu verstehen - das Ego muss einen Höhepunkt erreichen, es muss stark sein, es muss eine Integrität erreicht haben - nur dann kannst du es auflösen. Ein schwaches Ego kann nicht aufgelöst werden. Und dies wird ein Problem.

"Im Osten predigen alle Religionen Egolosigkeit. Im Osten ist jeder von Anfang an gegen das Ego. Aufgrund dieser Anti-Haltung wird das Ego nie stark, kommt nie zu einem Punkt der Integration, von wo aus es geworfen werden kann. Es." ist niemals reif, daher ist es im Osten sehr schwierig, das Ego aufzulösen, fast unmöglich.

"Im Westen prophezeit, predigt und überredet die gesamte westliche Tradition der Religion und Psychologie die Menschen, starke Egos zu haben - denn wenn Sie kein starkes Ego haben, wie können Sie überleben? Das Leben ist ein Kampf; wenn Sie egolos sind, werden Sie zerstört. Wer wird dann widerstehen, wer wird kämpfen, wer wird konkurrieren, und das Leben ist ein ständiger Wettbewerb. “Die westliche Psychologie sagt:„ Erreichen Sie das Ego, seien Sie stark darin.

"Aber im Westen ist es sehr einfach, das Ego aufzulösen. Wenn ein westlicher Sucher ein Verständnis dafür hat, dass das Ego das Problem ist, kann er es leichter auflösen als jeder östliche Sucher. Dies ist das Paradoxon - im Westen ist das Ego gelehrt, im Osten wird Egolosigkeit gelehrt, aber im Westen ist es leicht, das Ego aufzulösen, im Osten ist es sehr schwierig.

"Das wird eine schwere Aufgabe für Sie, zuerst zu erreichen und dann zu verlieren - denn Sie können nur etwas verlieren, was Sie besitzen. Wenn Sie es nicht besitzen, wie können Sie es verlieren?"

Folgende Benutzer bedankten sich: silke ELeonora
Carpe-Diem... Denn schon Morgen können wir tot sein ;-)

Das Ego als Kontrolldrama 24 Jun 2019 00:39 #3

  • WolfHoch
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 7
Hallo Guten Morgen,
ich beschäftige mich wieder mit Osho und seinen Aussagen rund um das Ego

Ist das was gemeinhin als Ego bezeichnet wird, ein Kontrolldrama iM Sinne der Celestine Prophezeiung, 6. Erkenntnis?

Im beigefügten Buch beantwortet Osho eine Frage:

Osho,
I feel that through developing an attitude of endurance toward difficulties, I have become resigned to much of life. This resignation feels like a weight pushing against my effort to become more alive in meditation. Does this mean that I have suppressed my ego, and that I must find it again before I can really lose it?


"It is one of the greatest problems. It will appear very paradoxical, but this is true – before you can lose your ego, you must attain it.
Only a ripe fruit falls to the ground. Ripeness is all. An unripe ego cannot be thrown, cannot be destroyed. And if you struggle with an unripe ego to destroy and dissolve it, the whole effort is going to be a failure. Rather than destroying it, you will find it more strengthened, in new and subtle ways.

"This is something basic to be understood – the ego must come to a peak, it must be strong, it must have attained an integrity – only then can you dissolve it. A weak ego cannot be dissolved. And this becomes a problem.

"In the East all the religions preach egolessness. So in the East everybody is against the ego from the very beginning. Because of this anti attitude, ego never becomes strong, never comes to a point of integration from where it can be thrown. It is never ripe. So in the East it is very difficult to dissolve the ego, almost impossible.

"In the West the whole Western tradition of religion and psychology propounds, preaches, persuades people to have strong egos – because unless you have a strong ego, how can you survive? Life is a struggle; if you are egoless you will be destroyed. Then who will resist? Who will fight? Who will compete? And life is a continuous competition. Western psychology says: Attain to the ego, be strong in it.

"But in the West it is very easy to dissolve the ego. So whenever a Western seeker reaches an understanding that ego is the problem he can easily dissolve it, more easily than any Eastern seeker. This is the paradox – in the West ego is taught, in the East egolessness is taught. But in the West it is easy to dissolve the ego, in the East it is very difficult.

"This is going to be a hard task for you, first to attain and then to lose – because you can lose only something which you possess. If you don't possess it, how can you lose it?"

Wie seht Ihr diese Aussage? Ist das vergleichbar mit den Aussagen zu den Kontrolldrama, die Redfield im Buch beschreibt?
Haltet ihr das Ego für ein Kontrolldrama oder wird das innerhalb der Celestine Prophezeiungen anders bearbeitet?

  • Before You Can Lose Your Ego, You Must Attain It
  • Bevor du dein Ego verlieren kannst, musst du es vollenden
[/b]

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: OlliKöhl, Yarden H., silke ELeonora
Letzte Änderung: von WolfHoch.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.176 Sekunden
D&F Finanz

D&F Finanz

Das Geheimnis unseres Erfolges sind Individualität, Klarheit und Kompetenz!

HORIZONworld

HORIZONworld

bietet geistiges Gut aus Wissenschaft & Forschung, Weisheit und Spiritualität.

Rosenberg Akademie

Rosenberg Akademie

Ayurveda als Medizin, Therapie und Wellness auf höchstem Niveau.

Schirner Verlag

Schirner Verlag

Gesundheit, Heilung, alternative Psychologie und Ernährung.

openmindwebdesign

openmindwebdesign

für bewusste, integere Unternehmerinnen / Unternehmer und Projekte.